Zahnerhaltung

Form und Funktion erhalten

Das Ziel unserer konservierenden Zahnheilkunde ist der Erhalt der Zähne. Dabei spielt die Zahngesundheit die wichtigste Rolle, unmittelbar gefolgt von ästhetischen Gesichtspunkten. Kariös erkrankte Zähne können genauso im Zentrum der Behandlung stehen wie kariesfreie, die durch Parodontitis oder ein Trauma (Zahnunfall) Schäden davon getragen haben.

Dentalhygiene ist für uns nicht nur ein großer Begriff. Weil viele Symptome und Beschwerden ihre Ursachen in der Erkrankung des Mund- und Rachenraumes haben, sorgen wir durch unsere Kompetenz für eine bessere Gesundheitsvorsorge. Schaffen wir zusammen eine optimale Mundgesundheit, um Zahnbett- und Zahnfleischerkrankungen (Parodontitis) vorzubeugen.

Unsere Praxis bietet ein breites Spektrum an therapeutischen Möglichkeiten an:

WTDF

Wurzelkanalbehandlung

ein endodontischer Eingriff (Behandlung des Zahninneren) mit dem Ziel, die irreversibel (unumkehrbar) erkrankte Pulpa (Zahnmark) zu entfernen und den entstehenden Hohlraum nach desinfizierenden Maßnahmen mit einer Wurzelkanalfüllung bakteriendicht zu verschließen.

WTDF

Zahnsanierung

bei vorausgegangener Zerstörung der Zähne, die noch zu retten sind; dient der Wiederherstellung der Zahngesundheit (Kaufunktion und Ästhetik) durch Zahnersatz.

WTDF

Karies-Prophylaxe

umfasst sämtliche Maßnahmen, die zur Vermeidung und Früherkennung von Faktoren beitragen, die der Mund- und Zahngesundheit schaden. Der orale Biofilm, bestehend aus einer beeindruckenden Vielzahl von Keimen, ist als Verursacher von Karies, Gingivitiden (Zahnfleischentzündungen) und Parodontitiden(Entzündungen des Zahnhalteapparates) unmöglich vermeidbar. Daher zielen Prophylaxemaßnahmen auf die Beeinflussung von Faktoren wie der Qualität der Zahnhartsubstanzen sowie eine zahngesunde Ernährung und der zeitlichen Einwirkung bakterieller Krankheitserreger.